Whatsapp
Privat- oder Geschäftskunde? Hier wechseln!
Pfeil
service@lusini.de
Telefon: +49 89 122 335 68
Telefax: +49 89 122 326 15

Weißwein

Weißwein

Weißweine entstehen durch die Gärung von Weinbeeren mit hellem Fruchtfleisch. Die Rebsorte kann sowohl rot als auch weiß sein, da sich die farbgebenden Pigmente nur in der Schale der Weintraube befinden. Weißwein bildet auch die Basis für die meisten Schaumweine. Die Herstellungsprozesse in der Kelterei sind im Vergleich zu Rotwein nicht so aufwendig. Die Lagerung von Weißweinen ist gleich wie die der Rotweine. Es empfiehlt sich ein Raum der dunkel und erschütterungsfrei ist. Außerdem sollte er eine Luftfeuchtigkeit über 70% und eine Temperatur zwischen 8 und 12 Grad haben. Diese Bedingungen findet man in einem Naturkeller, klimatisiertem Raum oder in einem Weinkühlschrank. Es sollte aber bedacht werden, dass man Weißweine nicht so lange lagern sollte wie Rotweine. Das markante fruchtige Weinaroma hält sich in vielen Fällen nur bis 10 Jahren nach Abfüllung.

Weißwein in Deutschland

Deutschland ist ein klassisches Weinland, in dem mehr Weißweine wie Rotweine angebaut werden. Diese Rebsorten reifen besonders gut in kälterem Klima, da sie nicht so viel Licht und Wärme benötigt. In Deutschland werden aktuell ca. 100 verschiedene Weißweinsorten angebaut. Die wohl bekannteste und beste Weißweinsorte aus Deutschland ist der Riesling, der bei Weinkennern aus der ganzen Welt sehr beliebt ist. Das Geheimnis eines guten, trockenen Weißwein liegt dabei in dem Spiel zwischen Säure und Alkoholgehalt. Dabei entstehen aromatische oder neutrale Weine.

Weißwein und Speisen

Es gilt weiterhin die alte Regel das Weißweine besonders gut zu weißem Fleisch passen. Trockene Weißweine unterstreichen den Charakter von leichten Speisen wie Fisch und Geflügel. Kräftigere Weißweine eigen sich besonders für fettige Nachspeisen.

lusini.de ist durchschnittlich mit 4,72 von 5.00 Sternen bewertet.
Dieser Wert basiert auf 8373 unabhängigen Bewertungen von Kunden bei Trusted Shops.