Whatsapp
Privat- oder Geschäftskunde? Hier wechseln!
Pfeil
service@lusini.de
Telefon: +49 89 122 335 68
Telefax: +49 89 122 326 15

Fettabscheider zur professionellen Filterung

Verwendungs-Pflicht

Überall dort, wo durch betriebliche Abläufe Fette und Öle ins Abwasser gelangen, muss ein Fettabscheider installiert werden. Das betrifft vor allem die Gastronomie, Gemeinschaftsverpflegung und Hotellerie sowie Unternehmen der Lebensmittelverarbeitung und
-erstellung. Der Einsatz von Fettabscheideranlagen wird durch die Normen DIN EN 1825-1 und DIN EN 1825-2 sowie den nationalen Anhang DIN 4040-100 geregelt. mehr

Vorteile

Ein Fettabscheider schont Ihre Rohrleitungen und bewahrt langfristig vor Verstopfungen und Korrosion. So bilden sich weder unangenehme Gerüche noch Nährboden für Ungeziefer, Bakterien und Krankheitserreger.

Service

Unsere Produkte

Fettabscheider

Fettabscheider - Vorteile durch Einsatz eines Fettabscheiders

  • trennt Leichtstoffe vom Schmutzwasser
  • langfristig saubere Leitungen
  • keine unangenehmen Gerüche durch faulendes Fett
  • weniger Korrosion, da keine Säurebildung durch Fett
  • weniger Verstopfungen durch die Vermeidung von Fettablagerungen
  • keine Beeinträchtigung von Kläranlagen
  • Vermeidung von Ungeziefer und Krankheitserregern

Einsatzgebiete

Der Einsatz von Fettabscheideranlagen wird durch die Normen DIN EN 1825-1 und DIN EN 1825-2 sowie den nationalen Anhang DIN 4040-100 geregelt. An diese Regelung müssen sich Betriebe mit gewerblicher Essensausgabe, in denen fetthaltiges Abwasser anfällt, halten. Die Vorschrift ist in den Abwassersatzungen von Gemeinden festgesetzt. Rund um die Benutzung der Fettabscheideranlagen gelten in jeder Gemeinde unterschiedliche Vorschriften und Regelungen.

Fakt ist jedoch, dass überall, wo fetthaltiges Abwasser auftritt, Rohrleitungen und Entwässerungsgegenstände einer permanenten Schädigung unterworfen sind. Alle Bestandteile von Abwässern, inklusive Fetten und Ölen, lagern sich an den Wänden der Rohre ab und können zu Korrosion, Verstopfungen und Geruchsbelästigungen führen. Um dies zu verhindern, sind überall im industriellen und gewerblichen Bereich, wo fettbelastetes Abwasser entsteht, Fettabscheider gesetzlich vorgeschrieben. Hierzu gehören beispielsweise:

  • Hotels, Restaurants, Mensen und Kantinen
  • Grill-, Brat- und Frittierküchen
  • Metzgereien, Schlachthöfe, Fleisch- und Wurstfabriken
  • Bäckereien und Konditoreien
  • Konservenfabriken, Fertiggerichtehersteller, Fritten- und Chipserzeugung
  • Seniorenheime

In lebensmittelverarbeitenden Branchen (Molkereien, Käsereien, Fischverarbeitung, Spülbetriebe, Küchenabfall-Aufbereitungsanlagen, etc.) fällt ein besonders hoher Anteil emulgierter Fette und Öle im Abwasser an. Hier kann neben Fettabscheideranlagen eine weitergehende Abwasserbehandlung erforderlich sein.

Zur Funktionsweise der Fettabscheider

Ein Fettabscheider arbeitet rein physikalisch nach dem Schwerkraftprinzip, in diesem Fall ist der Dichte-Unterschied zwischen Wasser und Öl von besonderer Bedeutung. Er besteht im Wesentlichen aus einem Schlammfang, einem Fettsammler und aus einer Vorrichtung, die dafür vorgesehen ist, Proben zu entnehmen. Schlamm und ähnliche schwere Stoffe sinken im Fettabscheider nach unten, während leichtere Stoffe, beispielsweise Fette, nach oben steigen. Der komplette Inhalt des Gerätes muss unbedingt in regelmäßigen Abständen entsorgt und der Fettabscheider gereinigt werden. Durch Zuführen von Trinkwasser, Betriebswasser oder anderweitig den örtlichen Einleitbestimmungen entsprechend aufbereitetes Wasser ist das Gerät wieder für den Einsatz bereit.

Das fetthaltige Abwasser, das dem Fettabscheider zunächst zugeführt wird, passiert zunächst eine integrierte Prallplatte und verringert damit automatisch Strömungsgeschwindigkeit und die gleichförmige Strömungsverteilung. Die Trennung der abscheidbaren Leichtstoffe (Öle und Fett) und Sinkstoffe (Schlamm) vom Schmutzwasser wird nun durch das Schwerkraftprinzip bewirkt. Emulgierte und dispergierte Leichtstoffe können in Schwerkraftabscheidern nicht oder nur geringfügig zurückgehalten werden. Hier kann eine nachgelagerte biologische Abwasserbehandlung zu einer deutlichen Reduktion lipophiler Reststoffe führen.

Varianten von Fettabscheideranlagen

Es gibt grundsätzlich zwei verschiedene Arten von Abscheideranlagen: Fettabscheider, die für den Erdeinbau geeignet sind und Fettabscheider, die frei aufgestellt werden können. Abscheideranlagen, die für den Einbau bestimmt sind, werden ausserhalb der Betriebsgebäude platziert. Fettabscheider, die frei aufgestellt werden, müssen in Räumen stehen, in denen keine Frostbildung erfolgen kann. Sind Fettabscheider unterhalb der Rückstauebene eingebaut, so müssen sie unter Verwendung von Hebeanlagen an die Kanalisation angeschlossen werden. Grundsätzlich ist eine Genehmigung erforderlich, wenn geplant ist, einen Fettabscheider einzubauen. Zudem sind Abscheideranlagen an eine extra Entlüftungsleitung anzuschließen, um Geruchsbelästigung zu vermeiden. Fettabscheider, die für die mobile Freiaufstellung gedacht sind, dürfen ausschließlich auf Festen oder in mobilen Verkaufsständen genutzt werden.

Aus hygienischen Gründen ist es nicht gestattet, Fettabscheider in Räumen aufzustellen, die für die Speisenzubereitung genutzt werden.

Abscheider nach DIN 4040

Die DIN 4040 gibt klare konstruktive Vorgaben für:

  • Mindestvolumen Schlammfang
  • Mindestvolumen Fettabscheider
  • Mindestvolumen Fettsammelraum
  • Mindestoberfläche des Fettabscheider-Raumes
  • Trennung des Schlammraumes vom Fettabscheider

Nur ein Fettabscheider, der alle diese Anforderungen - abhängig von der Nenngröße - erfüllt, ist ein „Fettabscheider nach DIN 4040". Unter der Nenngröße von Fettabscheideranlagen versteht man die Menge des Schmutzwassers, die im Betrieb ensteht, und wird gemessen in Durchflusslitern pro Sekunde.

Ein Fettabscheider nach EN 1825 erfüllt mind. ein Konstruktionsmerkmal der DIN 4040 nicht. Diese Fettabscheider besitzen meist keinen getrennten Schlammfang und haben ein kleineres Fettabscheidervolumen.

Wählen Sie jetzt Ihren Fettabscheider alle anzeigen