Whatsapp
Privat- oder Geschäftskunde? Hier wechseln!
Pfeil
service@lusini.de
Telefon: +49 89 122 335 68
Telefax: +49 89 122 326 15

  • Über Lusini

  • Pressearchiv

  • Downloads


  • Tel.: 089 122 335 68
    Fax: 089 122 326 15
    E-Mail: presse@lusini.de


    Handtrockner im Kostenvergleich: Papier, Textil oder Warmluft?

    Lusini.de nimmt Systeme unter die Lupe

    Ein sauberer Sanitärbereich mit komfortabler Ausstattung und angenehmer Atmosphäre ist das i-Tüpfelchen eines jeden Gastronomie-Betriebs. Beim Thema Handtrockner stehen Gastronomen vor einer Herausforderung: Schnell, kundenfreundlich und sauber soll es sein, dabei kostengünstig und wirtschaftlich in Verbrauch, Personalbedarf und Lagerung. Lusini.de, der Online-Marktplatz für Gastronomie- und Hotelleriebedarf, macht den Systemvergleich und zeigt, wo sich Kosten einsparen lassen.

    27.500 Papiertücher verbraucht ein Restaurant mit zehn Mitarbeitern statistisch betrachtet im Jahresdurchschnitt bei 100 Gästen täglich. Dieses Beispiel zeigt, dass sich auch beim Thema Handtrockner eine Analyse der tatsächlich entstehenden Kosten schnell auszahlen kann. Es lohnt sich, verschiedene Trocknungssysteme genauer unter die Lupe zu nehmen und die jeweiligen Kosten sauber zu vergleichen. Clever geplant und ausgewählt, lässt sich mit der richtigen Variante viel Geld sparen – bis zu 80 Prozent Energiekosten beispielsweise mit einem neuartigen, innovativen Warmluft-Handtrockner.

    Drei Systeme im Vergleich

    Am häufigsten verbreitet sind Spendersysteme für Papier, entweder als Falthandtuchspender oder als Rollenspender. Letztere gibt es als manuelle Variante oder mit einem elektronischen Sensor. Der Spender kostet nicht viel und Energiekosten entstehen beim manuellen System auch keine. Dafür muss häufig nachgefüllt und viel Papiermüll entsorgt werden. 1,3 Cent kostet ein Trocknungsvorgang im Durchschnitt – plus Kosten für Lagerung und Personalaufwand.

    Das zweite System, Textil-Rollenhandtücher im Spender, funktioniert ebenfalls elektronisch oder mechanisch. Dabei wird ein Stück Stoffbahn abgewickelt und nach dem Händetrocknen auf eine zweite Rolle aufgewickelt. Niedriger Anschaffungspreis und keine Energiekosten (außer bei Sensor-Geräten) auch hier, doch der wöchentlich erforderliche Rollenaustausch und die hohen Energiekosten für Transport und Wäsche machen einen Trocknungsvorgang mit 2,7 Cent relativ teuer.

    Warmluft-Trocknungsgeräte sind teurer in der Anschaffung, bieten jedoch deutliche Vorteile bei Wartung und Handling. Herkömmliche Trockner saugen Raumluft an und geben sie aufgewärmt wieder ab. Warmluft-Geräte der neuesten Generation sind Spitzenreiter, was Hygiene und Effizienz betrifft. Der Trocknungsvorgang startet sofort berührungsfrei per Sensor und dauert nur noch Sekunden. Ein spezieller Filter, der lebenslang hält, befreit die angesaugte Luft von 99,9 Prozent der Bakterien. Auch die Umweltbelastung ist sehr gering – kein Papiermüll, kein Aufwand fürs Waschen. Bei den Energiekosten sinkt der Verbrauch um 80 Prozent im Vergleich zu einem konventionellen Warmluft-Trockner. Abgesehen vom Anschaffungspreis, kostet einmal Händetrocken mit einem herkömmlichen Warmluft-Trockner 0,3 Cent, mit einem modernen Gerät sind es gerade mal 0,09 Cent.

    Wirtschaftlichkeitsberechnung im Ratgeber-Bereich

    Die Vor- und Nachteile aller Systeme kann man im umfangreichen Ratgeber-Bereich auf Lusini.de genauer nachlesen. Welches System für ein Unternehmen tatsächlich das wirtschaftlichste ist, muss einer genaueren Berechnung unterzogen werden. Lusini.de stellt hierfür einige nützliche Fallbeispiele vor. Anhand einer Tabelle können dort sehr schnell die Kosten fürs eigene Haus kalkuliert werden. Auf lange Sicht schneiden Warmluftgeräte dabei sicherlich am besten ab. Wer sich dann für ein Gerät entschieden hat, kann bei Lusini.de auch gleich noch die Preise vergleichen: Das Gastro-Portal bietet Handtrocknungssysteme in allen Ausführungen und von zahlreichen Herstellern an. Zubehör wie Seifenspender, Handtücher oder Reinigungsutensilien können gleich mitbestellt werden. Den Ratgeber gibt es online unter: www.lusini.de/ratgeber/handtrockner.


    Über Lusini.de:
    Lusini.de ist ein Online-Marktplatz für Gastronomie- und Hotelleriebedarf, der unter www.lusini.de über 200.000 Produkte zahlreicher Hersteller und Händler auf einer Plattform vereint. Das Angebot richtet sich an gewerbliche Nachfrager aus Gastronomie, Hotellerie, Catering, Gemeinschaftsverpflegung etc. Es umfasst alles, was man für Ausstattung und Betrieb im Gastgewerbe benötigt. Lusini.de bietet die einfache und schnelle Vergleichbarkeit von Artikeln, eine außergewöhnlich große Auswahl und professionellen Service bei Bestellung und Zahlungsabwicklung. Die Zahlung ist bequem und sicher auf Rechnung, per Lastschrift, Vorkasse oder Kreditkarte möglich. Die Lusini GmbH hat ihren Sitz in München. Geschäftsführer ist Markus Bohl.



    Weitere Informationen:

    Lusini GmbH
    Adams-Lehmann-Straße 44
    D – 80797 München
    Telefon: +49 (0) 89 / 416 170 180
    presse@lusini.de
    http://www.lusini.de