Whatsapp
Privat- oder Geschäftskunde? Hier wechseln!
Pfeil
service@lusini.de
Telefon: +49 89 122 335 68
Telefax: +49 89 122 326 15

Die wichtigsten Versicherungen für Gastronomen

Unvorhergesehene Schadensereignisse sind eine existenzielle Bedrohung für jedes Gastro- oder Hotelier-Unternehmen. Ein Gastro-oder Hotelbetrieb, der mit den guten Ideen, der Energie und auch dem Herzblut und der Leidenschaft seiner Betreiber eröffnet wurde, sollte von solchen Schadensereignissen geschützt werden. In diesem Zusammenhang stellt sich aber auch die Frage welchen Versicherungsschutz ein Betreiber wirklich benötigt.

Die Antwort auf eine solche Frage hängt von der individuellen Risikosituation des jeweiligen Betriebes ab. Grundsätzlich sind aber drei Versicherungsarten zu nennen, die eine Grundabsicherung für jeden Gastwirt und Hotelier darstellen: die Haftpflichtversicherung, die Sach- sowie die Rechtsschutzversicherung.

Versicherung Gastronomie

Die Haftpflichtversicherung

Wenn ein Gaststätten- oder Hotelinhaber oder einer seiner Mitarbeiter einen Schaden verursachen, können umfangreiche Schadensersatzforderungen die Folge sein. Insbesondere die Schadensersatzforderungen aus Personenschäden können schnell in die Millionen gehen und sind somit existenzbedrohend. Aber auch kleinere Mißgeschicke sind ärgerlich und können teuer werden, wenn z.B. ein Mitarbeiter durch ein Versehen die wertvolle Handtasche eines Gastes beschädigt oder sogar zerstört. Die Haftpflichtversicherung schützt in solchen Fällen, überprüft die Richtigkeit der Schadensersatz-Ansprüche, übernimmt die Schadensregulierung und kommt auch für die Kosten eventueller Rechtsstreitigkeiten auf. Die Haftpflichversicherung ist aus diesem Grund unverzichtbar für jeden Unternehmer. Je nach Größe des Betriebs ist eine Haftpflichtversicherung für Gastronomen ab ca. 100 EUR im Jahr erhältlich.

Die Sachversicherung

Die Sachversicherung oder auch Geschäftsinhaltsversicherung schützt die Betriebseinrichtung, die Waren und Vorräte eines Unternehmens gegen verschiedene Gefahren. Zu diesen Gefahren zählen z.B. Feuer, Diebstahl und Beschädigung in Folge eines Einbruchs, Vandalismus, sowie Beschädigungen in Folge eines Sturms oder durch Leitungswasser. Ein Gastwirt oder Hotelier kann mit einer Sachversicherung seine Büro- und Küchenausstattung, die Einrichtung des Gastraums, der Zimmer und des Barbereichs vor den oben genannten Gefahren schützen. Abhängig vom Versicherer ist auch der Wert des Tiefkühlguts, das z.B. nach einem Stromausfall unbrauchbar wird, mitversichert. Der Versicherer kommt im Normalfall für den Neuwert der beschädigten Betriebsausstattung oder Waren auf. Die Notwendigkeit einer Sachversicherung wird von vielen Unternehmern häufig unterschätzt, die ihren Versicherungsschutz auf die Haftpflichtrisiken beschränken. Dabei kann auch der Verlust der Betriebsausstattung, z.B. nach einem Brand, eine Existenzbedrohung darstellen. Die Höhe der Prämie ist abhängig vom Wert der versicherten Gegenstände.

Die Rechtsschutzversicherung

Als Gastronom oder Hotelier geht man viele Geschäftsbeziehungen ein. Zu Mitarbeitern, Lieferanten, Gästen und Vermietern. Aus diesen Geschäftsbeziehungen kann schnell eine Rechtsstreitigkeit entstehen. Ein ehemaliger Mitarbeiter klagt gegen seine Entlassung, es kommt zu Streitigkeiten mit Nachbarn auf Grund von Lärmbelästiung oder es gibt Streitigkeiten im Rahmen der Gaststättenkonzession. Eine Rechtsschutzversicherung schützt und unterstützt den Versicherten in allen Phasen einer möglichen Rechtsstreitigkeit: der juristischen Erstberatung, der Verfolgung einer außergerichtlichen Einigung, sowie dem möglichen Prozess. In Abhängigkeit vom Ausgang des Verfahrens deckt der Versicherer auch die Durchsetzung des Urteils ab. Die Versicherung übernimmt Anwalts- und Gerichtskosten, zahlt aber auch Zeugengelder und übernimmt die Kosten für Sachverständige und Gutachter.

Versicherung

Ein Vergleich lohnt sich!

Da sich die Tarife verschiedener Versicherer zum Teil deutlich unterscheiden, ist es dringend zu empfehlen die Angebote verschiedener Gesellschaften in Bezug auf Preis und Leistung miteinander zu vergleichen. Zum Teil zahlt man, wenn man hier nicht vergleicht, mehr als den doppelten Beitrag.


Verantwortlich für den Inhalt dieses Artikels:

Finanzchef24 GmbH
Hohenlindener Straße 1
81677 München

E-Mail: info@finanzchef24.de
www.finanzchef24.de


Amtsgericht: Registergericht München, HRB 199427
Geschäftsführer: Hendrik Rennert, Felix Schollmeier

Finanzchef24 ist das Finanzportal für Unternehmer und Selbstständige. Die Online-Vergleichsrechner für Gewerbeversicherungen liefern einen unabhängigen Überblick über Preise und Leistungen verschiedener Anbieter. Ein Abschluss ist online in wenigen Minuten möglich. Für Rückfragen am Telefon oder per Mail steht ein Team von Versicherungsexperten bereit.