Whatsapp
Privat- oder Geschäftskunde? Hier wechseln!
Pfeil
service@lusini.de
Telefon: +49 89 122 335 68
Telefax: +49 89 122 326 15

Küchen-Tipps zur Winterzeit

Winter - Zeit für warme Speisen und Getränke.

Wir haben Rezepte und hilfreiche Hilfsmittel für Sie, die Ihnen helfen, Ihre Gäste auch in der kalten Jahreszeit fröhlich zu stimmen. Im Winter wird vorzugsweise mehr als in jeder anderen Jahreszeit gegessen. Das liegt übrigens nicht an dem höheren Energieverbrauch, sondern lediglich an der Gemütlichkeit, die im Winter einfach dazugehört. Außerdem sind Winter-Gerichte nahrhafter als typisch leichte Sommerkost.


Rezeptideen für die deftige Winterküche - jeweils für 25 Portionen


Wärmende Wintersuppe

Suppe

12 EL Olivenöl

1400 g Lauch, in Scheiben geschnitten

12 EL Ingwer geschält und gehackt

4 kg Pastinaken grob gehackt

2 l trockener Weißwein

7 l Gemüsebrühe

Salz und Pfeffer – frisch gemahlen

Quark und Paprikapulver zum Garnieren


Lauch und Ingwer im Öl 2 bis 3 Minuten anbraten, bis der Lauch weich ist. Die Pastinaken hinzu geben und weitere 8 Minuten braten, bis sie weich sind. Wein und Brühe zugießen und die Suppe 20 bis 30 Minuten bei niedriger Temperatur köcheln lassen, anschließend glatt pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Für Catering ist das Komplettset der Suppen und Warmhaltestation von Vega unschlagbar. Sie bekommen ein Komplettset aus 2 Töpfen, Untergestell, Edelstahlplatten und zwei Brennpastenbehälter, alles aus vollwertigem Edelstahl. Insgesamt können damit 8,4 l warm gehalten werden.

Eine echte Alternative mit Elektrobetrieb ist die APS Elektro-Suppenstation SUNNEX. Sie besteht ebenfalls aus zwei Töpfen, zwei Suppenkellen, einem praktischen Deckelhalter und Thermostat-Regelung. Ihre 8 l bleiben konstant warm.


Unsere besten Suppenstationenalle Suppenstationen anzeigen

Deftiges Rehgulasch


Rehgulasch

180 g frische Pilze

4,7 kg Rehfleisch aus der Schulter

600 g fetten Speck

6 kleine Zwiebeln

6 EL Öl

190 g Butter

1,3 l Wildfond

320 ml trockener Rotwein

20 Wacholderbeeren

Salz und Pfeffer

gehackte Petersilie


Die Pilze putzen und in Streifen schneiden. Das Fleisch in Stücke schneiden. Speck und Zwiebel fein würfeln. Öl und Butter im Topf erhitzen. Den Speck darin bei schwacher Hitze glasig braten, dann herausnehmen und beiseite stellen.

Nun das Fleisch portionsweise in dem Fett bei mittlerer bis starker Hitze rundherum gut anbraten und zum Speck geben. Wenn das Fleisch fertig angebraten wurde, die Zwiebel glasig werden lassen. Nun Fleisch und Speck wieder mit in den Topf geben und mit Pfeffer und Salz würzen. Die Wacholderbeeren im Mörser zerstoßen oder mit dem Messer zerkleinern und zum Gulasch geben. Danach Pilze zugeben mit Wildfond und dem Rotwein, aufkochen lassen. Danach im Schnellkochtopf auf der 2. Garstufe 20 Minuten schmoren lassen.

Anschließend nochmals abschmecken und evtl. die Soße binden.

Dazu passen Klöße, Knödel oder Spätzle.


Passende Töpfe & Brätermehr zum Thema

Stielkasserolle von VEGA

Stielkasserolle von VEGA

Kochtopf-Set, 8-teilig von VEGA

Kochtopf-Set, 8-teilig von VEGA

Schokoladencreme mit Minze


Minzschokolade

8 Blatt Minze

20 ml Kakaolikör oder Amaretto

300 ml Sahne (mind. 30 % Fett)

1-2 EL Kakaopulver

100 g Zartbitterschokolade (mind. 55 % Kakao)


Die Schokolade hacken und zusammen mit 50 ml Sahne über einem heißen, nicht kochenden Wasserbad schmelzen. Jeweils einen halben TL der Masse in ein Glas geben. Unter die restliche Masse den Likör ziehen.Die Gläser mit Folie abgedeckt in den Kühlschrank stellen.

Die restliche Sahne steif schlagen. Die Hälfte davon unter die Schokoladenmasse unterheben. Die Creme in die Gläser geben, die Sahne darauf geben (am besten mit Spritzbeutel und Stern- oder Lochtülle garnieren) und für weitere 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Mit Kakao bestauben und mit Minze garniert servieren.


Das Auge isst mit - die richtigen Dessertgläser und -schälchen sowie viele weitere Ideen zur Präsentation Ihrer Kreationen finden Sie direkt bei uns!

Unsere beliebtesten Dessertgläschenmehr Gläser für besondere Zwecke

Variante für Ihre kleinen Gäste: Apfel-Zimt-Pudding


Apfelpudding

250 ml weißer Traubensaft

50 Äpfel, geschält und in Scheiben geschnitten

3 l Milch

12 EL Zucker

12 EL Vanillezucker

12 EL Speisestärke

7 Eigelb


100 ml Traubensaft in der Pfanne ganz langsam erwärmen, nicht kochen! Die Apfelscheiben zu dem Traubensaft in die Pfanne geben. Danach mit Zimt würzen. Die Apfelscheiben ab und an wenden. Heausnehmen, wenn sie mild sind.

Für den Pudding die Milch mit Zucker und Vanillezucker in einen Topf geben. Milch abmessen und mit der Speisestärke und dem Eigelb glatt rühren. Milch aufkochen, angerührte Speisestärke untermischen. Unter ständigem Rühren kurz aufkochen lassen.

Eine Schüssel nehmen und die Apfelstückchen hinein geben, dann etwas Pudding, dann wieder Apfelscheiben und dann wieder Pudding. Abkühlen lassen und 2 bis 4 Stunden in den Kühlschrank stellen.


Diese Pfannen werden Sie lieben, denn Sie erhitzen ohne Kleben und Haftenbleiben problemlos Ihre Zutaten! So bekommen Ihre Gäste das Wesentliche: den puren Genuss!

Pfannen bei Lusini.demehr Pfannen und Zubehör

Glühwein - DAS Wintergetränk!


Glühwein

250 ml Wasser

500 ml Rotwein

4 Nelken

1 Stange Zimt

1 Zitronenschale

3 EL Zucker


Die Gewürze im Wasser (oder Wein) 5 Minuten auf kleiner Stufe köcheln lassen und dann den Zucker darin auflösen. Den Rotwein dazu geben und auf hoher Stufe erwärmen, nicht kochen! Vor dem Servieren die Gewürze herausnehmen. Als Dekoration kann man eine Orangenscheiben an den Glasrand platzieren.


Ein richtiger Glühwein muss so richtig heiß sein! Damit das über Stunden gelingt, finden Sie bei Lusini die passenden Geräte, neben Tassen und weiterem Zubehör. Reinschauen lohnt sich!

Alles zum Thema Glühweinmehr Pfannen und Zubehör